Kostenloser Versand ab € 45,- Warenwert
Versand innerhalb von 24h
Sichere Bezahlmethoden
Direkt vom Hersteller
Telefonische Hotline +49 (0) 2182 / 69 820 52
Design-Trense-DIY-selbst-Baukasten-System-Warmblut-Vollblut-Trensenzaum-Reithalfter-anatomisch

Trensen ohne Sperrriemen

Eine Trense muss nicht immer einen Sperrriemen haben und es gibt viele verschiedene Arten, ohne einen Sperrriemen zu Reiten. Hier gibt es alle klassischen Trensen und Reithalfter ohne einen Sperrriemen - Englisch, Schwedisch, Hannoveranisch und vieles Mehr. Unsere Heinick Trensen gibt es außerdem mit einem komplett abnehmbaren Sperrriemen, der sich rückstandslos samt Schlaufe entfernen lässt! Finde jetzt den perfekten Zaum ohne Sperrriemen und mache Deinem Pferd noch heute eine besondere ganz Freude! 

Trense ProLine München Rund Lack
Wähle Deine Lederfarbe:

149,00 €*
Neu im Sortiment!
Trense ProLine München Rund Lack Glitter Besatz
Wähle Dein Reithalfter mit Glitterbesatz:

159,00 €*
Trense Stride Hannover mit Lack
Wähle Deine Lederfarbe:

89,00 €*
Trense Stride Hannover
Wähle Deine Lederfarbe:

86,00 €*
Trense Gebisslos
Wähle Deine Lederfarbe:

79,00 €*
Trense Gebisslos
Wähle Deine Lederfarbe:

76,00 €*
Reithalfter-Comfort-Englisch-Kombiniert

Die Geschichte des Sperrriemens

Woher genau der Sperrriemen kommt ist historisch nicht exakt belegt, doch vermutet man seinen Ursprung in der Kavallerie des Ersten Weltkriegs. Damals soll der Sperrriemen eingeführt worden sein, um Kieferbrüche zu verhindern, die sich die Militärpferde bei Stürzen zugezogen haben. Belege gibt es allerdings nicht, auf Fotografien des Ersten Weltkriegs sieht man keinen Sperrriemen am Pferd, sondern nur einfache Reithalfter. Trotzdem, eine grausame Geschichte. 

Historisch belegt ist der Sperrriemen seit 1956

Bei den Olympischen Spielen 1956 in Stockholm ritt damals der US-amerikanische Springreiter Frank Chapot erstmals mit einer Englisch Kombinierten Zäumung und lieferte damit die ältesten historischen Belege für eine kombinierte Zäumung mit einem Sperrriemen (wie auf dem Bild links). Wenn man bedenkt, dass die Domestizierung des Pferdes vor ca. 4000 bis 5000 Jahren begann, so sind wir doch recht lange ohne Riemen ausgekommen. Aber egal, mit was für einer Zäumung man reitet - Hauptsache ist, sie passt gut und sitzt richtig!

Egal, ob mit oder ohne Sperrriemen - hier gibt es garantiert das richtige Zäumzeug für Dein Pferd!

Trensen ohne Sperrriemmen

In unserem Sortiment führen wir verschiedene Trensenzäume ohne Sperrriemen, egal ob mit Englischem, Hannoverschen oder Schwedischem Reithalfter. Hier gibt es alle Farb- und Polstervariationen! Nasenriemen mit und ohne Lackleder, schwarze, weiße und chestnut Unterlegungen. Finde jetzt Deine perfekte Trense ohne Sperrriemen und mache Deinem Pferd noch heute eine große Freude!

Kappzaum-Leder-anatomisch-mit-Naseneisen-Edelstahl-Wiener-Warmblut-Vollblut-Schwarz

Sperrriemenfrei mit Kappzaum

Es gibt viele Möglichkeiten zu Reiten, darum haben unserere Kappzäume  zusätzliche Gebissriemen und können mit und ohne Gebiss verwendet werden. Als gebisslose Zäumung funktioniert der Kappzaum wie ein Sidepull und ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Mit dem Kappzaum gibt es nicht nur mehr Erfolg beim Longieren, sondern auch vielseitige Einsatzmöglichkeiten beim Reiten!

Gebisslose Trensenzäume

Das Gebisslose Reiten ist die perfekte Ergänzung zum Reiten mit Gebiss und ideal für die Ausbildung geeignet! 

Der Reiter lernt zügelunabhängiger zu reiten und schult seine Schenkel- und Gewichtshilfen. Reiten ohne Gebiss ist die ideale Herausforderung für sensible Pferde und lernwillige Reiter! Wie gut meistert Ihr das Dressurviereck ohne Gebiss? 

Vorteile: Reiten ohne Sperrriemen:

Die Funktion des Sperrriemens besteht darin, das Aufsperren des Pferdemauls zu verhindern bzw. einzuschränken - daher auch der Name. Doch ist das Aufsperren ein natürlicher Mechanismus, denn das Pferd kann dadurch den Druck vom Gebiss auf den Gaumen verringern. Dieser Druck entsteht in Verbindung von Gebiss und der Einwirkung des Reiters, und wird mit einem zu eng verschnallten Sperrriemen schnell unangenehm für das Pferd. Ist der Druck zu hoch, wird der Schluckmechanismus unterdrückt und es entsteht das "typische" Bild mit ganz viel Schaum am Maul.

Vorteile beim Reiten ohne Sperrriemen: Bei einer Trense ohne Sperrriemen kann der Gebissdruck  verringert werden und das Pferd kann ohne Einschränkung Aufsperren. Das ist für viele Pferde deutlich angenehmer, besonders wenn sie sensibel sind, Probleme mit den Zähnen oder Gebiss haben, oder das Auftrensen scheuen. 

Ohne Sperrriemen aufs Turnier?

Wenn man mit einer Sperrriemen freien Trense auf ein Turnier möchte, sollte man darauf achten, dass auch die Schlaufe entfernt ist. Ohne Schlaufe sieht es nicht nur besser aus, es könnte sogar Punkte kosten! Denn bei einer Trense ohne Sperrriemen aber mit Schlaufe, könnte es auf dem Turnier schnell Abzüge in der Wertnote geben!

Hier lohnt sich also die Anschaffung eines Reithalfters, das entweder ganz ohne Sperrriemen ist, oder bei dem sich Sperrriemen und Schlaufe komplett entfernen lassen.

Die Kritik am Sperrriemen!

Die Nutzung des Sperrriemens ist seit Jahren immer wieder in der Diskussion. In einigen Disziplinen ist er kaum wegzudenken, in den Anderen ist er verpöntEs gibt viele verschiedene Pferde und Reiter, und daher auch individuelle Sichtweisen auf den Sperrriemen. Wird der Sperrriemen missbraucht, um die "Unarten" des Pferdes zu unterdrücken, ist das der falsche Weg. Ein Sperrriemen darf niemals zu eng verschnallt werden. Wird die 2-Finger-Regel missachtet, ist das nicht nur unangenehm für das Pferd, sondern ein langfristiges Gesundheitsrisiko. 

Trotz den negativen Eigenschaften, der richtig verschnallte Sperrriemen ist nicht schlecht. Eine Trense ohne Sperrriemen muss nicht zwangsweise gut für das Pferd sein. Beim Zaumzeug gibt es viele Faktoren, die über das Wohlbefinden und die Eignung wichtig sind. Reiter sollten für ihre Trensen-Wahl nicht kritisiert werden und die verschiedenen Disziplinen sollten sich untereinander unterstützen. 

Alle Pferde brauchen eine gut sitzende Trense! Bei einer schlecht verschnallten Trense im Stall, sollte man den Besitzer freundlich und diskret darauf aufmerksam machen und eventuell auch Hilfe anbieten. Viele Reiter haben Probleme mit der richtigen Verschnallung und meinen es oft nicht schlecht. 

Wir sollten und als Reiter und Pferdefreunde nicht in der Diskussion um einen einzelnen Riemen gegenseitig zermürben, sondern gemeinsam das Leben unserer Pferde verbessern! <3